Kia Xceed Tageszulassung kaufen

Kia Xceed Tageszulassung – Ihr cleverer Weg zum Neufahrzeug

Ein Neufahrzeug ohne muss keineswegs eine große Investition mit sich bringen. Mit einer Kia Xceed Tageszulassung steigen Sie in ein komplett fabrikneues Modell und zahlen dafür nicht viel mehr als für einen Gebrauchtwagen. Wir bieten Ihnen meist sogar verschiedene Fahrzeuge als Kia Xceed Tageszulassung und lassen Ihnen somit die Wahl. Der Vorteil besteht darin, dass bei einer Kia Xceed Tageszulassung keine Wartezeiten entstehen und Sie ohne Umschweife durchstarten können. Zudem handelt es sich um Fahrzeuge mit überaus attraktiver Ausstattung und hoch effizienter Motorisierung. Vor allem im Sicherheitsbereich gehen wir mit unseren Kia Xceed Tageszulassungen keinerlei Kompromisse ein und bieten Ihnen nur Modelle, denen es an nichts fehlt.

<p>Warum ist eine Kia Xceed Tageszulassung so günstig, wenn es sich doch um einen echten Neuwagen handelt? Keine Sorge: es existiert keinerlei Haken und natürlich wurde das Fahrzeug noch keinen einzigen Kilometer bewegt. Die Besonderheit besteht in der Zulassung für einen Tag, die im Handumdrehen aus einem Neuwagen in formaler Hinsicht ein Gebrauchtfahrzeug macht. Wichtig ist dieser Trick für die Rechtfertigung besonderer Rabatte gegenüber den Automobilherstellern. Diese geben oftmals sehr enge Preiskorridore vor, die sich mit einer Kia Xceed Tageszulassung sprengen lassen. Selbstverständlich ermöglichen wir die rabattierten Preise auch in Kombination mit einer Finanzierung zu Top-Konditionen sowie der Bereitschaft, Ihren aktuellen Gebrauchtwagen in Zahlung zu nehmen.</p>

Der Kia XCeed lässt sich nur teilweise mit dem klassischen Kia Ceed vergleichen. Die Unterschiede beginnen bereits in der Traditionslinie: während das namensgebende Kompaktmodell seit seinem Debüt im Jahr 2006 auf dem Markt ist, wurde der Kia XCeed erst 2019 offiziell vorgestellt. Die Idee dahinter ist klar und besteht in der Kombination der erfolgreichen Elemente der dritten Ceed-Generation mit den Merkmalen eines SUV. Entsprechend basiert der Kia XCeed nur in technischer Hinsicht auf dem Ceed, hat jedoch außer den vorderen Türen nichts mit diesem Fahrzeug gemeinsam. Optische Ähnlichkeiten sind eher zum ProCeed und dessen Heckgestaltung gegeben und den Plug-In-Hybridantrieb teilt sich der XCeed mit dem Kia Niro. Ein echtes SUV ist das Fahrzeug dennoch nicht, sondern eher ein Crossover-Modell mit Elementen aus Coupé und Kombi. Der Buchstabe „X“ unterstreicht diesen Charakter zusätzlich.

Aus dem Datenblatt des Kia XCeed

4,40 Meter misst der Kia XCeed in der Länge und behält damit die kompakte Linie seiner Familienmitglieder bei. Es wird dabei eine Breite von 1,83 Meter erreicht und die Höhe liegt bei bis zu 1,50 Meter. Der Radstand liegt bei 2,65 Meter und beim Laderaum kommt es stark auf den verwendeten Antrieb an. Da die Akkus des Elektromotors beim Hybrid unter der Rücksitzbank montiert sind, schrumpft der Kofferraum auf 291 Liter bzw. ein Maximum von 1.243 Liter. Mit Verbrennungsmotor schlagen 426 Liter oder nach Umklappen der hinteren Sitze bis zu 1.378 Liter zu Buche.

Die Motorisierung teilt sich der Kia XCeed mit dem „normalen“ Ceed. Konkret bedeutet dies, dass mit Benzinmotoren zwischen 120 und 204 PS auf die Straße gelangen und der Normsprint auf 100 km/h in 7,7 Sekunden absolviert werden kann. Gefahren wird – wie auch in den Dieselvarianten – mit Frontantrieb, wobei ein Sechs-Gang-Schaltgetriebe oder eine Sieben-Gang-Doppelkupplungsautomatik für die Kraftverwaltung sorgen. Der Diesel leistet 115 oder 136 PS und als Hybrid werden kombinierte 141 PS geliefert.

Komfort des Kia XCeed

Bei einer bekannten deutschen Automobilzeitschrift hat der Kia XCeed bereits das begehrte „Goldene Lenkrad“ gewonnen und gilt als eines der spannendsten Crossover SUV auf dem Markt. Warum das so ist? Möglicherweise wegen der vielen praktischen Details wie beispielsweise Verzurrösen, Haken für die Befestigung von Taschen oder auch einer 12-Volt-Steckdose im Kofferraum. Zu haben ist der Kia XCeed in sechs verschiedenen Ausstattungslinien, die zum Teil echten Luxus in den Innenraum bringen. Klimaanlage und elektrische Fensterheber stellen ebenso wie LED-Scheinwerfer und ein Geschwindigkeitsregler die Basis dar.

Besonderheiten des Kia XCeed

Wer etwas mehr Ausstattung wünscht, gönnt sich beispielsweise einen Parkassistenten oder auch eine praktische Rückfahrkamera. Natürlich lassen sich sowohl Lenkrad als auch die Sitze beheizen und wer das Infotainment mit acht Zoll großem Display nutzt, kann problemlos mobile Geräte integrieren. Weitere Extras sind ein Spurhalteassistent, ein Frontkollisionswarner sowie ein Notbremsassistent. Ebenfalls werden ein Stauassistent und ein Toter-Winkel-Warner geboten.