Suzuki Vitara Tageszulassung kaufen

Suzuki Vitara Tageszulassung – Ihr cleverer Weg zum Neufahrzeug

Ein Neufahrzeug ohne muss keineswegs eine große Investition mit sich bringen. Mit einer Suzuki Vitara Tageszulassung steigen Sie in ein komplett fabrikneues Modell und zahlen dafür nicht viel mehr als für einen Gebrauchtwagen. Wir bieten Ihnen meist sogar verschiedene Fahrzeuge als Suzuki Vitara Tageszulassung und lassen Ihnen somit die Wahl. Der Vorteil besteht darin, dass bei einer Suzuki Vitara Tageszulassung keine Wartezeiten entstehen und Sie ohne Umschweife durchstarten können. Zudem handelt es sich um Fahrzeuge mit überaus attraktiver Ausstattung und hoch effizienter Motorisierung. Vor allem im Sicherheitsbereich gehen wir mit unseren Suzuki Vitara Tageszulassungen keinerlei Kompromisse ein und bieten Ihnen nur Modelle, denen es an nichts fehlt.

<p>Warum ist eine Suzuki Vitara Tageszulassung so günstig, wenn es sich doch um einen echten Neuwagen handelt? Keine Sorge: es existiert keinerlei Haken und natürlich wurde das Fahrzeug noch keinen einzigen Kilometer bewegt. Die Besonderheit besteht in der Zulassung für einen Tag, die im Handumdrehen aus einem Neuwagen in formaler Hinsicht ein Gebrauchtfahrzeug macht. Wichtig ist dieser Trick für die Rechtfertigung besonderer Rabatte gegenüber den Automobilherstellern. Diese geben oftmals sehr enge Preiskorridore vor, die sich mit einer Suzuki Vitara Tageszulassung sprengen lassen. Selbstverständlich ermöglichen wir die rabattierten Preise auch in Kombination mit einer Finanzierung zu Top-Konditionen sowie der Bereitschaft, Ihren aktuellen Gebrauchtwagen in Zahlung zu nehmen.</p>

Ein Klassiker im neuen Gewand: der Suzuki Vitara ist eine Art automobiles Stehaufmännchen und erlebte 2015 einen Neustart. Zuvor war ein Modell desselben Namens schon zwischen 1988 und 1998 verkauft worden, pausierte dann allerdings für fast zwei Jahrzehnte. Die Rede ist von einem kompakten SUV, das noch ein Stück kleiner als der SX-4 ausfällt 2018 wurde dem Vitara eine Modellpflege verpasst. Seither ist das Erscheinungsbild noch ein gutes Stück schärfer und es wurden zudem einige Chromelemente hinzugenommen. Wie es sich für einen Suzuki gehört, bietet das Fahrzeug nicht nur perfektes Fahrverhalten für die Innenstadt, sondern fühlt sich auch im Gelände zuhause. Ein zweites Facelift im Jahr 2020 sorgte dafür, dass nur noch eine Hybridausführung zu haben ist.

Eckdaten zum Suzuki Vitara

4,18 Meter misst der Suzuki Vitara ist der Länge. Ein Kleinwagen? Beinahe, doch mit 1,78 Meter Breite und 1,61 Meter Höhe herrscht ein sehr üppiges Platzangebot. 2,50 Meter schlagen beim Radstand zu Buche, sodass bis zu fünf Personen problemlos mitfahren können. Der Laderaum wird durch einen höhenverstellbaren Ladeboden aufgewertet. Im Datenblatt stehen allein für den Kofferraum 375 Liter, die auf bis zu 1.120 Liter anwachsen. Hinzu kommen jede Menge praktischer Fächer in den Seiten sowie im mittleren Bereich.

Unter der Motorhaube des Suzuki Vitara gab es immer wieder Veränderungen. Zu Beginn standen diverse Benzin- und Dieselmotoren zur Auswahl, doch entschied man sich beim Hersteller ab April 2020 zu alleinigen Setzen auf Hybrid-Technologie. Seither gelangen 129 PS auf die Straße, die sowohl mit Frontantrieb als auch mit Allradantrieb kombiniert werden können. Verwaltet werden die Pferdestärken über ein Sechs-Gang-Schaltgetriebe. Dass der Suzuki Vitara auch rasant unterwegs sein kann, untermauert die Beschleunigung von 9,5 Sekunden auf 100 km/h. Ein echtes Highlight für ein kleines SUV ist die Bodenfreiheit von 18,5 Zentimeter. Im vorderen Bereich beträgt der Böschungswinkel 18,2°, hinten sind es 28,2°. Für Geländefahrten in hiesigen Breiten reicht dies vollkommen aus.

Welchen Komfort bietet der Suzuki Vitara?

Wer in einen Suzuki Vitara steigt, braucht nicht auf Komfort zu verzichten. Dieser zeigt sich beispielsweise anhand der Klimaanlage, die mitsamt einem Pollenfilter arbeitet. Die Fensterheber funktionieren sowohl vorne als auch hinten und natürlich lassen sich die Sitze beheizen. Ein weiterer Pluspunkt besteht im Glasschiebedach und dem Lederlenkrad. Ein Hauch von Luxus kommt beim Suzuki Vitara angesichts der Innenseiten der Türgriffe auf, die edel verchromt wurden. Wer während der Fahrt über die durchschnittliche Geschwindigkeit oder den aktuellen Verbraucht informiert werden möchte, erfreut sich an einem Farbdisplay, dass die entsprechenden Informationen bereithält. Abgerundet wird der Komfort durch ein schlüsselloses Zugangssystem.

Besonderheiten des Suzuki Vitara

Innerhalb seiner Klasse gilt der Suzuki Vitara als eines der komfortableren Modelle. Abzulesen ist dies anhand der LED-Technik für die Scheinwerfer und Nebelscheinwerfer, die ebenfalls erhältlich sind. Geschaltet wird über praktische Schaltwippen. An Technik haben die Japaner unter anderem eine Diebstahlsicherung sowie verschiedene Assistenzsysteme verbaut. Im Einzelnen sind dies ein Aufmerksamkeitsassistent, ein Toter-Winkel-Warner sowie eine Verkehrszeichenerkennung und ein Assistent zum Halten der Spur. Selbst das Einparken erledigt das Modell ohne Probleme und in weiten Teilen automatisiert.