Hyundai Kona Gebrauchtwagen | Lieferservice nach Nagold

Zuverlässig für Nagold – Ihr Hyundai Kona Gebrauchtwagen

Wenn Sie einen zuverlässigen Mobilitätspartner für Nagold suchen, empfehlen wir Ihnen einen Hyundai Kona Gebrauchtwagen. Dieses Modell hat in jeder bisherigen Generation seine Langlebigkeit unter Beweis gestellt und befindet sich längst auf dem Weg zu einem Klassiker. Kennzeichnend ist das hohe Ausstattungslevel sowie die Effizienz der Motoren. Wenn Sie Ihren Hyundai Kona Gebrauchtwagen für Nagold im Autohaus Daub kaufen, profitieren Sie von unseren hohen Qualitätsmaßstäben. Jedes Fahrzeug unterläuft vor dem Verkauf eine Fülle an Tests. Wir sind erst dann zufrieden, wenn keinerlei Mängel mehr existieren und stellen dies durch die hohe Kompetenz und Erfahrung unserer Kfz-Meisterwerkstatt sicher.

 

Bei einem Hyundai Kona Gebrauchtwagen für Nagold schauen wir genau hin und achten zudem auf große Auswahl. Unser Sortiment ist vielfältig und ermöglicht Ihnen einen punktgenauen Einstieg entsprechend Ihrer Bedürfnisse. Gerne sind wir bereits, jeden Hyundai Kona Gebrauchtwagen direkt nach Nagold zu liefern und Ihnen damit einen Weg zu ersparen. Ebenfalls kommen wir Ihnen beim Preis entgegen, was sich auch in der In-Zahlung-Nahme Ihres aktuellen Gebrauchtwagens widerspiegelt. Unsere Hyundai Kona Gebrauchtwagen passen perfekt nach Nagold und werden zumeist in monatlich kleinen Raten abbezahlt. Auf diese Weise schonen Sie Ihr Budget und genießen dennoch Ihre neu gewonnene Mobilität auf höchstem Niveau.

Auto für Nagold gesucht? Dann auf zum Autohaus Daub

Nagold ist eine 22.000 Einwohner- Stadt im nördlichen Schwarzwald und liegt damit noch am Rand der Metropolregion Stuttgart. Charakteristisch ist die abwechslungsreiche Landschaft und die Lage am gleichnamigen Fluss Nagold. Gleich fünf Naturschutzgebiete existieren auf dem Stadtgebiet und bestehen sowohl in Wäldern als auch Wiesen mit Streuobst. Besiedelt war Nagold bereits während der Steinzeit, wobei die erste Urkunde mit dem Namen der Stadt aus dem Jahr 786 stammt. Es wird vermutet, dass sich am Ort schon früh eine Fliehburg befand, die ab 1100 als Burg Hohennagold befestigt wurde. Nach Jahren wechselnder Herrschaft, wurde Nagold im Jahr 1363 zum Teil von Württemberg und dort bald ein Amtssitz und sogar Oberamt. Der Anschluss an das Eisenbahnnetz erfolgte 1872. Zu den sehenswerten Gebäuden in Nagold zählt vor allem die Remigiuskirche, die sich bis ins Jahr 773 zurückdatieren lässt und bedeutende Fresken enthält. Auch die Johanneskirche ist als Stadtkirche sehenswert, hinzu kommen mehrere Fachwerkhäuser und ein großes Heimatmuseum im so genannten Steinhaus. Das Wahrzeichen Nagolds ist der Alte Turm und auch die Ruine Hohennagold lohnt einen Besuch.

Verkehrsverbindungen von und nach Nagold werden über die Autobahn A81 und eine Bundesstraße realisiert, zudem ist die Stadt über Zuglinien sowohl an Karlsruhe als auch an Stuttgart angebunden. Die meisten Unternehmen befinden sich im INGpark auf einem ehemaligen Kasernengelände. Vertreten sind vor allem die Branchen Umwelttechnik, Recycling sowie die Kunststoffverarbeitung und zahlreiche Handwerksbetriebe.

Beim Autohaus Daub dreht sich alles rund ums Auto. Wir sind ein Familienbetrieb, der 1974 gegründet wurde und mittlerweile in der zweiten Generation geführt wird. Bei uns gehen Kompetenz und Serviceorientierung Hand in Hand und sorgen für eine rundum angenehme Atmosphäre. Freuen Sie sich auf eine individuelle Beratung und den Vorteil eines Mehrmarken-Autohauses. Neben der reichen Auswahl an Modellen profitieren Sie vom Service unserer Kfz-Meisterwerkstatt. Abgerundet wird unser Portfolio durch einen Lieferservice direkt nach Nagold und vor Ihre Haustür.

Dass auch ein SUV Designpreise einheimsen kann, beweist der Hyundai Kona. Das Fahrzeug wurde von Luc Donckerwolke entworfen und erhielt sowohl einen iFDesign Award als auch den red dot design award. Natürlich wurde nicht nur die bahnbrechende Gestaltung prämiert, sondern auch das gesamte Fahrzeuge, was im Titel als „North American Utility Vehicle of the year 2019“ zum Ausdruck kommt. Seinen Einstand in der Autowelt gab der Kona im Jahr 2017. Auf die klassischen Ausführungen mit Verbrennungsmotoren folgten bald Hybridausführungen und eine elektrische Version. Der Name Kona bezeichnet einen Abschnitt der hawaiianischen Küste und wer im Hyundai Kona durch die City „surft“, darf sich auf ein ungemein umfangreich ausgestattetes Fahrzeug mit Allradantrieb freuen.

Der Hyundai Kona in Zahlen

Eine Einordnung des Hyundai Kona erfolgt meist in das Segment des „Mini-SUV“. 4,17 Meter misst das Modell und ist dabei 1,80 Meter breit und stolze 1,56 Meter hoch. Praktisch an diesen Werten ist der minimale Wendekreis von 10,60 Meter und der trotzdem geräumige Innenraum mit 2,60 Meter Radstand und Platz für bis zu fünf Personen. Für das Volumen des Kofferraums stehen 361 Liter im Datenblatt und wer die hinteren Sitze opfert, bringt es sogar auf 1.143 Liter. Die Zahlen beziehen sich auf die Ausführung mit Verbrennungsmotor, denn sobald ein Elektromotor integriert ist, steht etwas weniger Platz bereit.

Die Motorisierung des Hyundai Kona könnte vielseitiger nicht sein. Als Benziner stehen Ausführungen mit drei oder vier Zylindern bereit, die 120 oder 177 PS auf die Straße bringen. Wie es oft ist, wird der kleinere Motor mit Frontantrieb geliefert, die größere Variante dann auch als Allradversion und auch die Entscheidung zwischen einem manuellen Schaltgetriebe und einem Doppelkupplungsgetriebe hängt unmittelbar an den Pferdestärken. Der Diesel leistet 136 PS, die Hybridausführung bringt es auf 141 PS und wer auf einen Synchron-Elektromotor baut, kann sich auf 136 oder 204 PS ohne lokale Emissionen freuen. Die Reichweite des elektrifizierten Kona wird mit 449 Kilometer angegeben und „Speedfreaks“ erfreuen sich ebenso an dieser wie der größeren Benzinvariante, die jeweils nur 7,9 Sekunden auf 100 km/h benötigen.

Highlights des Hyundai Kona

Hinsichtlich der Ausstattung lässt der Hyundai Kona so gut wie keine Wünsche offen. Das beginnt bei der „Möblierung“, die unter anderem in beheizten Ledersitzen besteht. Eine Klimaautomatik versteht sich von selbst und neben den gut ablesbaren klassischen Rundinstrumenten wurde auch an ein Head-Up-Display in hervorzuhebende Bildqualität gedacht. Das Infotainment- und Navigationssystem arbeitet mit einem acht Zoll großen Touchscreen und ermöglicht naturgemäß die Einbindung mobiler Geräte. Diese lassen sich induktiv aufladen und unterstützen durch mobiles Internet die Echtzeit-Navigation. Ebenfalls positiv zu erwähnen ist der DAB+- Empfang.

Sicherheit des Hyundai Kona

Die Sicherheit des Hyundai Kona entspricht der eines rundum komfortablen SUV einer höheren Klasse. Fünf Sterne beim Crashtest von Euro-NCAP sprechen für sich und werden durch jede Menge kleine Hilfsmittel untermauert. Natürlich verfügt der Kona über einen Aufmerksamkeitsassistenten und führt Notbremsungen und die Erkennung von Fußgängern automatisch durch. Die Geschwindigkeit lässt sich individuell einstellen und der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug wird automatisch gehalten. Eine Rückfahrkamera unterstützt den Einparkvorgang aber auch das Rangieren in engen Straßen.